DECT-Basis

Festnetztelefonierer werden Empfangslücken im heimischen DECT-Netz genauso ärgern wie solche im WLAN. Zwar kann die 7412 nicht als DECT-Repeater dienen, aber als per VoIP verbundene DECT-Basis zum Sparpreis. Das lohnt dann, wenn man ein DECT-Telefon beispielsweise ein oder zwei Stockwerke über dem Hauptrouter stationiert hat und es auch nur dort genutzt wird.

 

WLAN-Lückenfüller

Die 7412 ist in Bezug auf WLAN überholt: Sie funkt nur auf 2,4 GHz nach Wi-Fi 4 mit zwei MIMO-Streams. Als Repeater möchte man sie damit nicht einsetzen, insbesondere bei stark frequentierter 2,4-GHz-Nachbarschaft. Aber mit einer Kabelanbindung kann die Fritzbox 7412 als Accesspoint ein sinnvoller Lückenfüller sein, der für einfaches Surfen und Videostreaming am Smartphone genug Bandbreite liefert – das klappt auch gleichzeitig zum DECT-Basis-Betrieb. Hierzu setzt man WLAN-Namen und -Netzwerkschlüssel auf die gleichen Werte wie im Hauptrouter. Bekannte WLAN-Geräte verbinden sich anschließend automatisch.

Fritzbox 7412 technische Daten

 
  • Modem:  VDSL2/​ADSL2+, Annex B/​J
  • Modemanschluss:  1x RJ-45
  • WAN: N/​A
  • LAN: 1x 100Base-TX
  • Telefon:  1x analog, 6x DECT
  • Wireless:  WLAN 802.11b/​g/​n (Wi-Fi 4)
  • Übertragungsrate:  300Mbps (2.4GHz)
  • Sicherheit:  64/​128bit WEP, WPA, WPA2, WPS
  • Antennen:  intern
  • Anschlüsse:  N/​A
  • Leistungsaufnahme:  6W (Betrieb)
  • Abmessungen:  150x113x60mm
  • Besonderheiten:  IPv6, VPN-Passthrough (IPsec), VoIP, VDSL2-Vectoring (Profil 17a)

Anmelden

Passwort vergessen?

Warenkorb

AVM Fritz!Box 7520

Preis: 68,95 

68,95 
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner